Januar:

Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Originale.
Pablo Picasso (Künstler, 1881- 1973)

 

Februar:

Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.
Arthur Schopenhauer (Philosoph, 1788- 1860)

 

März:

Das Leben endet, leider nicht seine Folgen
Stanislaw Jerzy Lec (Satiriker, 1909- 1966)

 

April:

Viele Menschen würden eher Sterben als denken.
Und in der Tat: Sie tun es.

Bertrand Russel (Mathematiker, 1872 - 1970)

 

Mai:

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen: Man weiß nie, was man bekommt.
Forrest Gump (Filmfigur, Paramount, 1994)

 

Juni:

Zwei Dinge sind grenzenlos:
Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir jedoch nicht ganz sicher.
Albert Einstein (Physiker, 1879-1955)

 

Juli:

Die Lüge ist ein Verbrechen des Menschen an seiner eigenen Person.
Immanuel Kant (deutscher Philosoph
1724-1804)


August:

Lebe, wie du, wenn du stirbst, Wünschen wirst gelebt zu haben.
Christian Fürchtegott Gellert ( deutscher Dichter und Moralphilosoph 1715-1769)

 

September:

Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.
Marie von Ebner-Eschenbach
(österreichische Schriftstellerin
1830 - 1916)

 

Oktober:

Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.
Bertolt Brecht (Dramatiker und Lyriker 1898- 1956)

 

Deutsche Männer sind die einzigen auf der Welt, die über ein Dutzend nackte Frauen hinweg steigen würden, um zu einer Flasche Bier zu kommen.
Anonym